eID-Client-Testing – Test der Personalausweis-Software – Feldtest der AutentApp2


» nützliche Hinweise zu Kartenlesern


Testing der AusweisApp

Die eID-Client-Software AutentApp2 zur Nutzung des Personalausweises ist eine von der Governikus-Produktfamilie frei existierende Anwendung auf der Grundlage der Governikus-Suite. Die Online-Ausweisfunktions-Software AutentApp2 kann zukünftig von allen Nutzern eingesetzt werden und dient z. B. zum Einsatz der Online-Ausweisfunktion bzw. der Pseudonym-Funktion des Personalausweises.

Neue AusweisApp von Governikus

Neue AusweisApp von Governikus

Neue AusweisApp mit Fokus auf Online-Authentisierung

Der Geschäftsführer von Governikus Dr. S. Klein erläutert zu der eID-Software: „Die AutentApp² beschränkt sich auf die Online-Authentisierung und ist deshalb schlank und schnell“ und erklärt weiterhin „So können wir gewährleisten, dass der eID-Client bei hoher Performance und Nutzerfreundlichkeit künftig auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden kann.“

AusweisApp wird eine offene Software

Nach eigenen Angaben von Governikus basiert die eID-Software für den Einsatz der eID-Funktion (auch Online-Ausweisfunktion genannt), auf einem Software-Kernel, welcher effiziente und schnell zu realisierenden Anpassungen des Systems erlaubt.
Die Sourcen der eID-Funktions-Software werden offengelegt. Im ersten Schritt wird die Online-Ausweisfuntkions-Anwendung für die Betriebssysteme Windows (7 und 8), MacOS, iOS und das Google-Betriebssystem Android konzipiert. Bei der Entwicklung des Online-Ausweisfunktions-Client wird parallel eine Konformitätsprüfung realisiert. Ebenso wird die eID-Softwareentwicklung nach den Vorgaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) , sprich den Technischen Richtlinien des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) umgesetzt.

BSI zertifizierte eID-Software soll Nutzung der Online-Ausweisfunktion steigern

Ziel ist es, die AutentApp² bis zum Ende diesen Jahres (2014) der Öffentlichkeit als bereits durch das BSI zertifizierte eID-Software zur Nutzung der Online-Ausweisfunktion des Personalausweises bereitzustellen. Die gesamte Entwicklung der eID-Client-Software wurde durch des Bundesministeriums des Innern (BMI) beauftragt.
Der nun anstehende Test (Dauer 4 Wochen) hat das Ziel, die Benutzerfreundlichkeit (Usability) und Leistungsstärke (Performance) zu verifizieren und wird zunächst an der Desktop-Version getestet. Hierzu erläutert Governikus-Geschäftsführer S. Klein: „Für die Testphase setzen wir auf wissenschaftliche Expertise und die Erfahrungen der Nutzer“ und weiterhin „Wir haben das Zentrum für Angewandte Information der Hochschule Darmstadt mit einer entwicklungsbegleitenden Usability-Studie beauftragt sowie mit dem vierwöchigen Feldtest. Die Akzeptanz sowie das Vertrauen der späteren Anwender in die Software sind uns besonders wichtig. Wir werden die Erkenntnisse der Wissenschaftler ebenso wie die Erfahrungen der Nutzer im Feldtest unmittelbar in die Entwicklung der Software einbeziehen.“

Weitere Informationen bezüglich der AutentApp2 sind in dem folgenden PDF hinterlegt.

(Quelle: http://www.pressebox.de)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, eID-Anwendung, eID-Client, eID-Client testen, eID-Technik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar