Sprachgebrauch und Funktionen des Personalausweises


» nützliche Hinweise zu Kartenlesern


Vortrag zum Thema „Sprachgebrauch und Funktionen des Personalausweises“ auf dem Micro-Training der TowerConsult GmbH

Im Rahmen des Micro-Training der TowerConsult GmbH wurden zwei Vorträge zum neuen elektronischen Personalausweis gehalten. Im ersten wurde der Sprachgebrauch zum Personalausweis näher erläutert.
» Sprachgebrauch und Funktionen des Personalausweises

Im zweiten Vortrag wurden die technische Funktionsweise näher erläutert, wie die Generierung des dienste- und kartenspezifischen Kennzeichens (auch als Attribut 8 laut § 18 Elektronischer Identitätsnachweis des PAuswG, rID, restricted identifier bzw. Pseudonym bezeichnet) und des vorgelagerten sicheren Kommunikationsaufbaus zwischen dem Personalausweis (genauer dem RFID-Chip des Ausweises) per Perso-Kartenleser und dem eID-Server (bzw. eID-Service) mit dem relevanten Berechtigungszertifikat. Dieser wurden von Hr. Christian Kahlo technisch detailliert erläutert.
» Vortragsfolien (PDF) – Technische Erläuterung des sicheren Kommunikationsaufbaus und der Pseudonym-Funktion des Personalausweises

Die Vorträge zum Thema IT-Security wurden von Hr. Lessmann (Director Software Solutions at Cross Match Technologies) abgerundet. In dem interessanten Vortrag von Hr. Lessmann wurde besonders auf den Einsatz von Templats, zur Minimierung von großen Datenmengen bei biometrischen Anwendungen, eingegangen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Berechtigungszertifikat, eID-Client, eID-Service-Provider, eID-Technik, Pseudonym-Funktion abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar