eID-Lösung für NFC-fähige Smartphones von AGETO und NXP auf der CeBIT 2014 präsentiert


» nützliche Hinweise zu Kartenlesern


eID-Anwendung mobil nutzen per NFC-fähige Smartphones

Der Smartphone-Hersteller NXP Semiconductors und der Software-Dienstleister AGETO präsentieren gemeinsam auf der CeBIT 2014 eine NFC-Lösung für eine praxisrelevante eID-Anwendungen. Mit Hilfe der vorgestellten eID-Lösung können Nutzer zukünftig auf die Vorteile einer der elektronischen Funktionen, der Online-Ausweisfunktion, des Personalausweises auch mobil zugreifen. Auf Basis der im Personalausweis eingesetzten Technologie SmartMX(tm) im Zusammenspiel mit dem in Java realisierten eID-Client von AGETO (Betriebssystem unabhängig) können Nutzer nun ihren Personalausweis unter Verwendung eines NFC-fähigen Smartphone Ad-hoc mobil einsetzen.

Vorteile mobiler eID-Anwendung per Smartphones

Dadurch ist es Nutzern möglich, sich ohne ein weiteres bzw. eigenständiges Karten-Lesegerät sicher und zuverlässig zu identifizieren somit eID-Dienste aus dem Bereich E-Business bzw. E-Government komfortabel zu nutzen.

Präsentation der mobilen eID-Anwendung per Smartphones

Die auf der CeBIT 2014 vorgestellte eID-Lösung für NFC-fähige Smartphones von AGETO und NXP wird auf einem gemeinsamen Stand von NXP, AGETO und dem Bundesinnenministerium in der Halle 7 A58 (Sector Parc) erstmalig präsentiert.

Umfang der mobilen eID-Anwendung

Die präsentierte Beispielanwendung umfasst die sichere und schnelle Registrierung (Anmeldung) per NFC-Handy eines Kindes bei einer Kindertagesstätte. Hierbei muss der Nutzer den Personalausweis auf das mobile Endgerät legen und auslesen lassen, sich folgend bei der entsprechenden Institution oder Behörde anmelden, die jeweilige Bestätigung des Kindertagesstättenplatzes der Kindertagesstätte empfangen und diese im letzten Schritt einem Vertreter der Kindertagesstätte vorweisen.

Der Vorteil dieser Lösung ist ein Gewinn an Sicherheit gegenüber herkömmlichen Lösungen, da die elektronische Anmeldung per hoheitlichem Ausweisdokument (Personalausweis mit aktivierter Online-Ausweisfunktion, auch eID-Funktion genannt) und Zweifaktor-Authentifizierung (Personalausweis und Online-Ausweisfunktion-PIN) erfolgt. Ebenso ist gesichert, dass Eltern nur einen Platz bei einer Kindertagesstätte registrieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar