eID-Stragtegie und Aufbau von Transaktionsdiensten für das Land Berlin (2013 – 2016)


» nützliche Hinweise zu Kartenlesern


seID-Strategie des Landes Berlin

Die geplante eID-Strategie des Landes Berlin wurde vor dem Hintergrund der nationalen eID-Strategie entwickelt. Diese nationale Strategie wurde vom IT-Planungsrat unter Mitwirkung der verschiedenen Länder beschlossen und beinhaltet zehn Maßnahmen, die die Implementierung von eID-Diensten/ elektronischer Vertrauensdienste fördern sollen. Ziel ist es, die Förderung von elektronischen Leistungen der Verwaltung zu unterstützen. (beschlossen am 02.10.2013, Beschluss 2013/27).

eID-Strategie und Aufbau von Transaktionsdiensten für das Land Berlin 2013-2016

eID-Strategie und Aufbau von Transaktionsdiensten für das Land Berlin 2013-2016

Download der Studie eID-Strategie des Landes Berlin

Studie als Basis für die eID-Strategie des Landes Berlin

In Bezug zu der „eID-STRATEGIE UND AUFBAU VON TRANSAKTIONSDIENSTEN FÜR DAS LAND BERLIN“ wurde eine Studie beauftragt und vom Fraunhofer FOKUS in Berlin erarbeitet. Diese Studie basiert zum einen auf der Analyse von verschiedenen Dienstleistungen der 30 unterschiedlichen Produkte der Berliner Verwaltung. Weiterhin wurde untersucht, welche aktuellen Angebotenen/ Leistungen als Online-Dienste (bzw. Online-Angebote, Online-Transaktionsdiensten usw.) von Kommunen, Bundesländern und Bund bereits aktuell bestehen und somit von Nutzer abgerufen werden können, so das dieser die Vorteile der eID-Technologie für sich nutzen kann. Ein Beispiel für solche eine eID-Technologien zur Steigerung der Sicherheit und Effizienz, ist die Online-Ausweisfunktion (eID-Funktion) des elektronischen Personalausweises (nPA).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, eID-Technik, Online-Ausweisfunktion abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar