Interview mit Christian Fuessinger von OpenLimit zum aktuellen Aktienkurs


» nützliche Hinweise zu Kartenlesern


OpenLimit – Anbieter von eID-Server und eID-Service benötigt Darlehenin Höhe von 1,5 Millionen Euro

In dem vom Magazin „Der Aktionär“ geführt Interview, erläutert Christian Fuessinger das kürzlich von OpenLimit aufgenommen Darlehen über eine Höhe von 1,5 Millionen Euro und die bestehende Situation sowie die zukünftige Strategie von OpenLimit.

Log von OpenLimit

Log von OpenLimit

Umsatzsteigerung per eID-Server als auch eID-Service

Weiterhin erläutert Christian Fuessinger den derzeitigen Stand bei der Einführung und Nutzung des elektronischen Personalausweises, speziell der Online-Ausweisfunktion, da diese für OpenLimit von besonderem Interesse ist. Für die Integration der Online-Ausweisfunktion des elektronischen Personalausweises benötigen Diensteanbieter (z. B. Behörden, Portale, Onlineshops u. ä.) einen entsprechenden eID-Server bzw. die Anbindung an einen eID-Service. Sowohl mit eID-Server als auch eID-Service plant OpenLimit Umsätzen zu generieren.

Umsatz durch Konzeption, Beratung und Installation des eID-Servers

OpenLimit plant einmalige Umsätze im Zusammenhang mit dem eID-Server durch die Konzeption, die Beratung, die eigentliche Installation des eID-Servers und mit der Schulung der kundenseitigen Administratoren zu generieren.

Transaktionsbasierte Umsätze per eID-Servvice-Anbidung

Weiterhin will OpenLimit mit einem transaktionsbasiertem Geschäftsmodell pro abgeschlossener Authentifizierungen im Rahmen der eID-Funktion-Nutzung Umsätze erzielen.

(Quelle: http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/openlimit–xxxxxx-16418259.htm)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, eID-Server, neuer Personalausweis (nPA) abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar